Related Posts
Blog

In diesem Beitrag von Johannes Morgen, Associate Director und verantwortlich für die Vermittlung von Freelancern im Advanced Engineering-Bereich, erfahren Sie alles Wichtige über die Situation rund um die Cybersicherheit im Automobilsektor: Die neuesten Entwicklungen, welche Herausforderungen und Chancen diese bergen und wie Sie an die richtigen Fach- und Führungskräfte in diesem Bereich gelangen. 


Der Mobilitätssektor unterliegt einem starken Wandel: Konnektivität, autonomes Fahren und gemeinsame Mobilität sind nur einige der Entwicklungen, die sich auf die Bedrohungslandschaft von Automobilunternehmen auswirken.  

Infolgedessen wird die Cyber Security immer mehr zum Bestandteil des gesamten Fahrzeuglebenszyklus und der Back-End-Systeme: Die wachsende Abhängigkeit von Technik birgt schließlich neben vielen Chancen auch Risiken, und jede weitere Kommunikationsschnittstelle und -komponente ist ein potenzieller Angriffspunkt für Cyber-Kriminelle. Besonders gefährdende Angriffsflächen stellen zum Beispiel autonom gesteuerte Fahrzeuge sowie elektronisch gesteuerte Bremsfunktionen dar. Gleichzeitig blicken wir 2022 auf einen Fachkräftemangel, der die Cybersicherheit in 85% aller Unternehmen gefährdet.

Die Bedeutung von Cyber Security für die Automotive-Branche

Wie kam es also zu dieser Notwendigkeit an Cyber Security? Die Entwicklung des "Connected Car" hat sicherlich massiv dazu beigetragen. Inzwischen hat es den weltweiten Massenmarkt erreicht: Jeder bekannte Automobilhersteller bietet mittlerweile technische Lösungen für seine Fahrzeuge an, die zum Teil serienmäßig, zum Teil auf Nachfrage eine Anbindung des Fahrzeugs an das globale Datennetz ermöglichen. Diese Anbindung ermöglicht es dem Hersteller, zum Beispiel Fahrerdaten, Straßen- und Verkehrsinformationen sowie Informationen über den Zustand des Fahrzeugs (Reifendruck, Ereignisse, Störungen usw.) für verschiedene Zwecke zu sammeln und auszuwerten.

Die zunehmende Vernetzung bedeutet aber auch immer mehr Code, und dieser kann auf unterschiedlichste Weise gefährdet werden. Moderne Autos enthalten bis zu 150 elektronische Steuergeräte und etwa 100 Millionen Codezeilen, die sich bis 2030 voraussichtlich verdreifachen werden. 

Das Schadenspotenzial von Cyberangriffen auf intelligente Autos ist also enorm. Es gilt nicht nur, Unternehmens-Strafzahlungen von Hunderten Millionen Euros sowie Millionen-Rückrufe von Fahrzeugen zu vermeiden - Es ist wichtig, sich die Horrorszenarien von groß angelegten Angriffen vor Augen zu führen wie z.B.: Alle elektronischen Bremsen in den Fahrzeugen eines Herstellers werden gleichzeitig durch einen Hackerangriff lahmgelegt. Hier sind präzise und effektive Sicherheitskonzepte gefragt. 

Und was bedeutet Cyber Security für den Automotive-Arbeitsmarkt?

Die UNECE R 155, eine Regelung der Wirtschaftskommission für Europa, definiert seit 2021 die Anforderungen an den Schutz von Fahrzeugen vor Cyber-Angriffen. Ein zentraler Punkt ist die Implementierung eines Cyber Security Management Systems (CSMS) in allen Unternehmen, die Fahrzeuge in den Verkehr bringen. Das Spannende daran ist, dass diese Anforderung die Perspektive der Hersteller verändert: Ihre Entwicklungsaktivitäten enden nun nicht mehr mit dem "Start of Production" (SOP). Stattdessen besteht eine fortlaufende Verpflichtung, die Sicherheitssysteme über den gesamten Lebenszyklus eines Fahrzeugs zu überprüfen, einschließlich aller notwendigen Verbesserungen.

Für Unternehmen geht dies stark mit einem wachsenden Bedarf an qualifizierten Fach- und Führungskräften im Cyber Security-Bereich einher, welche wichtige Aufgaben im Cyber Security-Tätigkeitsfeld übernehmen müssen.


Große Chance für qualifizierte Cyber Security-Freiberufler

Was für viele Unternehmen in Deutschland derzeit eine Herausforderung darstellt, kann für qualifizierte Freiberufler im Cyber Security-Bereich nun also eine große Chance bedeuten, ihre Fähigkeiten einzusetzen und ihre Erfahrungen noch zu erweitern. Gerade angesichts des derzeitigen Fachkräftemangels können sich all diejenigen, die über die speziellen Qualifikationen verfügen, ihren Job quasi aussuchen: Studien zufolge gefährdet der Fachkräftemangel in 85% aller Unternehmen die Cybersicherheit.

Gleichzeitig sind gerade Freiberufler für Unternehmen eine gute Lösung, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Sie bringen in der Regel nicht nur sehr spezialisierte Fähigkeiten durch jahrelange Erfahrung in verschiedenen Projekten mit, sondern sind auch die Kandidaten, die am schnellsten zu erreichen sind. Eine Lösung, die mein Team und ich täglich anbieten.

Sie sind selbst Freiberufler und auf der Suche nach einer neuen Stelle? Dann schauen Sie gerne hier nach einer neuen Herausforderung – oder kontaktieren Sie mich direkt hier

Wie können Sie ideale Cyber Security-Spezialisten finden?

Sie sind auf der Suche nach Experten für Cyber Security-Projekte im Bereich Automotive? Wir können Ihnen helfen, schnell einen geeigneten Kandidaten zu finden. Täglich durchsuchen wir den Markt nach erfahrenen Freiberuflern - noch bevor unsere Kunden sie tatsächlich brauchen. 

Unsere Aufgabe besteht jedoch nicht nur darin, talentierte Cyber Security-Ingenieure zu finden und zu vermitteln. Wir bieten spezialisierte Rekrutierungsdienstleistungen, die viel mehr umfassen: Von der Markt- und Wettbewerbsanalyse bis hin zur Optimierung des gesamten Rekrutierungsprozesses decken wir den gesamten Zyklus ab, den eine Neueinstellung erfordert. Letztendlich tragen all diese Aspekte dazu bei, Ihre Rekrutierungszeit zu verkürzen, Ihre Rekrutierungskosten zu senken und die Gesamtqualität des Prozesses zu verbessern.

Zögern Sie also nicht und kontaktieren Sie mein Team und mich noch heute, um mehr über unsere spezialisierten Rekrutierungsdienstleistungen zu erfahren.



Quellen:

https://www2.deloitte.com/de/de/pages/risk/articles/cyber-security-automobilbranche.html

https://www.dqsglobal.com/de-de/blog/automotive-cyber-security-neue-verbindliche-vorschriften

https://www.cyres-consulting.com/un-regulation-no-155-requirements-what-you-need-to-know/

https://t3n.de/news/studie-fachkraeftemangel-cyber-security-1476767/