Related Posts
Blog

Es lässt sich nicht leugnen, dass ein Vorstellungsgespräch für eine Stelle sowohl aufregend als auch nervenaufreibend ist. Wenn Sie nicht gut abschneiden, bekommen Sie die Stelle nicht - So einfach ist das. Unser Rat: Beginnen Sie deshalb jetzt mit der Vorbereitung, wenn Sie ein Vorstellungsgespräch vor sich haben! Hier erhalten Sie die fünf besten Tipps, die Sie kennen sollten, um den Job zu bekommen.

Bereiten Sie sich im Voraus auf Ihr Vorstellungsgespräch vor

Jenseits aller Klischees wird eine gute Vorbereitung vor einem Vorstellungsgespräch Wunder bewirken. Damit zeigen Sie dem Gesprächspartner, dass Sie sich von Anfang an für die Stelle und das Unternehmen engagieren! Am besten fangen Sie so früh wie möglich mit der Vorbereitung an, um sich mit allen Informationen vertraut zu machen.

Die Vorbereitung sollte ab dem Zeitpunkt beginnen, an dem Sie einen Termin für ein Vorstellungsgespräch vereinbart haben. Fangen Sie an, indem Sie sich über das Unternehmen und die Stelle, auf die Sie sich beworben haben, informieren. Üben Sie, wie Sie über Ihre Erfahrung, Ihre Fähigkeiten und was Sie anbieten können sprechen werden. Denken Sie daran, dass Sie sich im Vorstellungsgespräch als die beste Person für die Stelle verkaufen müssen.

Seien Sie selbstbewusst

Wussten Sie, dass die meisten Gesprächspartner Sie von dem Moment an einschätzen und beurteilen, in dem Sie das Gespräch betreten? Sorgen Sie also dafür, dass Sie Ihr Treffen richtig beginnen, indem Sie einen guten (und bleibenden) ersten Eindruck hinterlassen.

Lernen Sie, Selbstvertrauen auszustrahlen, und arbeiten Sie, wann immer Sie können, an Ihrer Körpersprache - die Art und Weise, wie Sie sich präsentieren, ist ein wichtiger Hinweis für die Gesprächspartner. Achten Sie auf Ihre Körperhaltung, stehen oder sitzen Sie aufrecht, halten Sie während des gesamten Gesprächs Augenkontakt und hören Sie stets aufmerksam zu.

Um Ihr Selbstvertrauen zu stärken, sollten Sie sich vor dem Vorstellungsgespräch aufmunternde Worte zurechtlegen und die Gründe nennen, warum Sie Ihrer Meinung nach der perfekte Kandidat für die Stelle sind. Die Chancen stehen gut, dass eine Mischung aus Adrenalin und Selbstvertrauen einsetzt und Sie so selbstbewusst wie nie zuvor in das Gespräch gehen!

Bringen Sie Ihre Persönlichkeit zum Vorschein

Es stimmt zwar, dass die Beschäftigungsfähigkeit eines Menschen von seinen einschlägigen Fähigkeiten und Erfahrungen abhängt, aber Arbeitgeber treffen ihre Einstellungsentscheidungen zunehmend auf der Grundlage der kulturellen und betrieblichen Eignung. Unterschätzen oder beschönigen Sie also nicht, wie wichtig es ist, in einem Vorstellungsgespräch freundlich und sympathisch zu sein.

Einige Personalexperten und Forscher haben herausgefunden, dass die Einstellung von Mitarbeitern auf der Grundlage der kulturellen Passung oder von Werten, die mit der einzigartigen Unternehmenskultur übereinstimmen, ein wesentlicher Faktor für die Bildung eines effizienten und dauerhaften Teams ist. Genau wie Menschen haben auch Marken und Unternehmen eine eigene Persönlichkeit, und wenn sie zueinander passen, kann das ganze Team „gedeihen“.

Seien Sie ehrlich darüber, was Sie antreibt und motiviert

Die unvermeidliche Frage "Was motiviert Sie" wird in fast jedem Vorstellungsgespräch gestellt. Wie immer gilt: Ehrlichkeit siegt, also sollten Sie diese Frage mit nichts als der Wahrheit beantworten.

Um diese Frage so ehrlich und positiv wie möglich zu beantworten, sollten Sie sich Folgendes fragen: Was hat Sie zunächst an der Stelle gereizt? Welche Aspekte der Stelle haben Ihnen gefallen? Was sind Ihre beruflichen Ziele? Wo und wie passt die Stelle in Ihren langfristigen Plan?

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre wahren Beweggründe zu verstehen, und versuchen Sie, sich kurz zu fassen. Wie bereits im ersten Ratschlag erwähnt, haben Sie hier die Oberhand, wenn Sie sich im Voraus vorbereiten, denn Sie gehen gut vorbereitet in das Vorstellungsgespräch und sind für Ihre Antworten gerüstet.

Denken Sie daran: Wenn Ihre größte Motivation für die Stelle Geld ist, dann sollten Sie das auch klar zum Ausdruck bringen. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie aber auch andere Aspekte anführen, die Ihnen wichtig sind, wie z. B. berufliche Weiterentwicklung oder Selbstverwirklichung, damit Sie sich von anderen Bewerbern abheben können.

Teilen Sie Ihre Ambitionen und Ziele klar mit

Das Mitteilen Ihrer Ambitionen und Ziele im Leben geht Hand in Hand mit der Erörterung Ihrer beruflichen Ziele und Motivationen im Vorstellungsgespräch. Warum? Weil Arbeitgeber in neun von zehn Fällen ehrgeizige Personen einstellen möchten, da diese eine Affinität zu Proaktivität und Engagement zeigen - zwei Eigenschaften, die den Arbeitgebern zeigen, dass Sie es ernst meinen mit dem Erfolg.

Sie sollten nicht nur Ihre Ambitionen und Wünsche mitteilen, sondern auch aufzeigen, wie das Unternehmen und die Stelle, für die Sie sich bewerben, für beide Seiten von Vorteil sind. Sprechen Sie zum Beispiel darüber, was Sie von der Stelle, für die Sie sich bewerben, lernen und wie Ihr Beitrag und Ihr Fachwissen zum Erfolg des Unternehmens beitragen können.

Unsere fünf besten Tipps für das Vorstellungsgespräch lauten:

  • Bereiten Sie sich im Voraus vor
  • Seien Sie selbstbewusst
  • Bringen Sie Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck
  • Sagen Sie offen, was Sie antreibt und motiviert
  • Kommunizieren Sie Ihre Ambitionen, Ziele und Wünsche klar und deutlich

Geben Sie im Vorstellungsgespräch also Ihr Bestes, um eine positive Einstellung zu bewahren und Ihr Selbstvertrauen zu stärken. Vergessen Sie dabei aber nicht, sich zu entspannen und das Interview so gut wie es geht zu genießen! Schließlich hätten Sie es nicht bis zum Vorstellungsgespräch geschafft, wenn der Arbeitgeber oder die Personalverantwortlichen nicht glauben würden, dass Sie das Zeug dazu haben.

Viel Erfolg!