Related Posts
Blog

Ein Team von 12 freiwilligen Mitarbeitern aus der gesamten Amoria Bond Gruppe reist am 11. Juni 2022 nach Peru, um bei den laufenden Bauarbeiten zur Erweiterung eines Kinderheims zu helfen. Ziel ist es, dass zusätzliche Unterkünfte zur Verfügung gestellt werden können, die dringend benötigt werden, um mehr Kinder langfristig unterzubringen, zu ernähren, zu betreuen und zu unterstützen - damit sie in der Schule bleiben und den Armutskreislauf in ihrer lokalen Gemeinschaft durchbrechen können. 


COVID hat die Region dezimiert, und es gibt mehr Kinder denn je, die dringend auf die Sicherheit, den Schutz und die Liebe des Heims angewiesen sind, das leider zwei wunderbare Mitarbeiter durch das Virus verloren hat, die viele Jahre lang wie Mütter für die Kinder waren. Das Heim wird ausschließlich durch Spenden finanziert, und der Amoria Bond Charitable Trust unterstützt die laufenden Betriebskosten seit über 10 Jahren.  Das Heim bietet gefährdeten Kindern aus verarmten Familien und oft tragischen und herzzerreißenden Verhältnissen einen sicheren Ort zum Leben und Lernen. Sie wird von der eingetragenen Wohltätigkeitsorganisation Project Peru betrieben und ist ausschließlich mit einheimischen Peruanern und internationalen Freiwilligen besetzt. Es ist vollständig auf Spenden angewiesen, da es keinerlei staatliche Unterstützung oder Finanzierung erhält.

Wir haben eine enge Beziehung zu den Mitarbeitern und den Kindern in der Zuflucht von Project Peru aufgebaut und haben aus erster Hand gesehen, welch positiven und nachhaltigen Einfluss sie auf das Leben der Kinder haben, um die sie sich kümmern. Unsere freiwilligen Mitarbeiter bleiben in der Zuflucht und helfen, wenn wir Freiwilligenteams zu unseren Projekten in Las Laderas schicken, und das Team von 2022 freut sich schon darauf, im Juni die fünfte Freiwilligengruppe von Amoria Bond zu werden! 


Aufgrund von Platzmangel und mangelnden Ressourcen müssen Jugendliche im Alter von 14 Jahren das Heim verlassen, ohne eine Bleibe zu haben, ohne die Möglichkeit, die Schule zu besuchen, und mit geringen Zukunftsaussichten. Das neue Heimgebäude wird Arbeitsplätze für Bauarbeiter, Handwerker, Lehrer und Heimpersonal schaffen und gleichzeitig dafür sorgen, dass mehr Kinder ihre Ausbildung abschließen und eine sinnvolle Beschäftigung finden können. All dies wird einen Beitrag zur lokalen Wirtschaft und Gemeinschaft leisten... ein positiver, nachhaltiger Kreislauf, der sich auf das gesamte Leben der Kinder und die Gemeinde Las Laderas auswirkt.

Dank der Großzügigkeit der Mitarbeiter und Unterstützer von Amoria Bond haben wir über den Amoria Bond Charitable Trust 101 Häuser und zwei Suppenküchen im nahe gelegenen Las Laderas - einer wüstenhaften Barackensiedlung in den Ausläufern von Lima - gebaut und jedes Jahr zu Weihnachten Hunderte von Care-Paketen mit lebenswichtigen Dingen finanziert. 


Wenn Sie nicht in Las Laderas waren, ist es schwer, das Ausmaß der Armut und der Not zu begreifen, aber um eine Vorstellung davon zu bekommen - und im Gegensatz dazu, was für ein wundervoller Ort Project Peru's Children's Refuge ist und warum es so wichtig ist, dass wir ihnen helfen, ihre Unterstützung und Fürsorge auszuweiten - empfehlen wir Ihnen, sich einige der Projekte anzusehen, die wir dort im Laufe der Jahre unterstützt haben!

Das Unternehmen finanziert einen Großteil der Bauarbeiten, die bereits begonnen haben! Aber wir müssen noch weitere 10,5 Millionen Pfund aufbringen, um die Arbeiten abzuschließen. Können Sie uns helfen, unser Spendenziel zu erreichen, damit das Projekt abgeschlossen werden kann und das Heim mehr Kinder und Jugendliche aufnehmen kann, was sich nachhaltig positiv auf ihr Leben auswirken wird?  Jeder gesammelte Penny kommt direkt dem Projekt zugute, da Amoria Bond alle Gemeinkosten übernimmt.


Spenden Sie gerne hier über unsere Donorbox-Seite.


Wir veranstalten im Mai eine Tombola und eine Auktion. Wenn Sie also einen Preis oder eine Dienstleistung spenden oder Lose für die Verlosung am 20. Mai kaufen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Peple& ESG-Direktorin Natasha Crump!